Details zum Angebot:

Anonyme Telefonseelsorge

57242

Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur Freiwilligennetzwerk Harburg Kontakt aufnehmen:
Freiwilligennetzwerk Harburg
040-519000-950
Beschreibung:

Die TelefonSeelsorge sucht fortlaufend Freiwillige für die Ausbildung zu diesem besonderen Ehrenamt.

Der nächste Ausbildungskurs startet am 20. Oktober 2018

Sie bringen mit:

  • psychische Belastbarkeit, um die Not anderer zu sehen und zu teilen
  • Einfühlungsvermögen, um sich in andere Lebenswelten hineinzuversetzen
  • Selbstwahrnehmung, um die eigenen Stärken zu finden und im eigenständigen Dienst am Telefon sorgsam damit umzugehen
  • Teamfähigkeit, um gemeinsam mit den Menschen in Not Entlastung zu finden
  • Offenheit, um Anrufende auch mit ihren religiösen und weltanschaulichen Vorstellungen zum Gespräch einzuladen.

Auf Ihren Dienst am Telefon werden Sie in einer qualifizierten Ausbildung vorbereitet. Die Kosten übernimmt der Träger. Die Ausbildung umfasst ca. 150 Zeitstunden innerhalb von 9 Monaten und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Zu jeder Zeit steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Im Rahmen der Tätigkeit ist die Teilnahme an Supervision und einer kostenfreien Fortbildung jährlich verpflichtend.

zeitlicher Rahmen:
3 Tagdienste à 4 Stunden monatlich und 1 Nachtdienst (8 Std) vierteljährlich.

Details zur Einrichtung

Die TelefonSeelsorge ist Dienst am Menschen und versteht sich als christlicher Auftrag für Menschen, die sich in Not befinden. Sie bietet Ratsuchenden das anonyme, vertrauensvolle Gespräch mit ehenamtlichen Mitarbeiter/-innen. Im Gespräch können die Anrufenden über ihre Lebenssituation sprechen. Das Angebot besteht im Zuhören, Klären und Ermutigen, im Hinführen zu einer eigenen Entscheidung und im Hinweis auf geeignete Hilfen. Die TelefonSeelsorge ist an 365 Tagen rund um die Uhr besetzt.

Details zur Agentur

Freiwilligennetzwerk Harburg
Hölertwiete 5
21073 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Mit Hund engagieren beim Hundebesuchsdienst "4 Pfoten für Sie" für ...

Sie haben einen freundlichen, menschenbezogenen Hund und wünschen sich eine Aufgabe, die Sie mit Ihrem Vierbeiner verbindet und mit der Sie Menschen mit Demenz eine Freude machen können? Dann werden Sie Mensch-Hund-Team in unserem Projekt in Hamburg! Weil Nähe keine Worte braucht... Die Begegnung mit Hunden ermöglicht Menschen mit Demenz eine Verständigung, die wortlos ...

Kulturpatinnen und - paten für Hamburger Jugendliche gesucht

Viele Jugendliche, die in bildungsfernen Familien aufwachsen, kennen Theater und Museen nur von außen. Das will der Verein HAMBURGER* MIT HERZ e.V. ändern und neue Perspektiven schaffen. Das neue Mentoring-Projekt Kulturverstärker richtet sich an Hamburger Jugendliche, denen es aufgrund von sozialen, familiären oder finanziellen Gründen bisher verwehrt blieb, Kultur zu ...

Treffpunkt Kleiderkammer

In der Notkestraße 105 leben ca. 150 wohnungslose alleinstehende Frauen - diese sind oft einsam und haben kaum soziale Kontakte. Die Kleiderkammer ist ein heiß ersehnter Termin, bei dem es natürlich darum geht, die Kleidung und andere Spenden an die Frau zu bringen. Es wird aber auch geklönt, es werden Karten gespielt, es gibt Kaffee und Kekse. Die Kleiderkammer hat den ...

Angebotsbegleitung

Lust auf tolle Begegnungen in der Nachbarschaft. Wir suchen Unterstützung für verschiedene Angebote, z.B. Kochen, Kickern, Ausflüge, Stadtteiltreff, Gartenprojekt ab März/April und Bewegungsangebote. In der Regel finden die Angebote am späten Nachmittag, am frühen Abend und an Wochenenden statt und sind für Menschen mit und ohne Behinderung offen. Eigene ...

Begleitung von türkischsprachigen Senioren im Alltag

Das Besuchs- und Begleitangebot Gönüllü ist eine Kooperation von türkisches Leben mit Demenz in Hamburg. Es unterstützt ältere Menschen und ihre Familien im Alltag und ermöglicht umfassende Hilfen für die Betroffenen und deren Familien. Dabei ist ein Baustein der Besuchsdienst, der durch freiwillige Helferinnen und Helfer ermöglicht wird und die Senior/innen in ihrem ...

Anonyme Telefonseelsorge

Die TelefonSeelsorge sucht fortlaufend Freiwillige für die Ausbildung zu diesem besonderen Ehrenamt. Sie bringen mit: psychische Belastbarkeit, um die Not anderer zu sehen und zu teilen Einfühlungsvermögen, um sich in andere Lebenswelten hineinzuversetzen Selbstwahrnehmung, um die eigenen Stärken zu finden und im eigenständigen Dienst am Telefon sorgsam damit ...

Koordinatoren für die Zusammenarbeit von Lese-Mentoren und ihrer ...

Koordinator/innen sind wichtige Organisatoren und Vermittler im Hintergrund. Sie betreuen - bei freier Zeiteinteilungen - die Mentor/innen einer Schule und koordinieren die Zusammenarbeit zwischen Mentor und Schüler und zwischen Schule und Verein. Sie sind der Ansprechpartner für Mentoren, Lehrer und Eltern dieser Schule. Sie führen die Erstgespräche mit Interessenten, um ...

Ansprechpartner für Reisende

Das Team des Vereins arbeitet generationenübergreifend zusammen und hilft Reisenden an den Hamburger Standorten Hauptbahnhof, Altona und Harburg. Freiwilligen Helfern werden vielfältige Möglichkeiten der Mitarbeit angeboten: Mitarbeit im Schichtdienst zu festen Dienstzeiten Mithilfe bei Einzel-Veranstaltungen Mitarbeit als Spendensammler/in Mitarbeit als ...

Ehrenamtliche Betreuung und Begleitung von Inhaftierten in Hamburg

Der Hamburger Fürsorgeverein bietet ehrenamtliche Straffälligenhilfe an. Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen haben es sich aus bürgerschaftlichem Engagement heraus zur Aufgabe gemacht, sich um Inhaftierte und Haftentlassene zu kümmern. Diese häufig neben ihrem Beruf in ihrer Freizeit tätigen Menschen werden durch hauptamtliche Mitarbeiter in einem ...

Aktuelles

18.01.2019

Moor-Aktionswoche des NABU Hamburg: 2.-10.2.2019

Neben Vorträgen und Exkursionen organisiert der NABU vier Moor-Aktionstage, bei denen alle großen und kleinen Hamburger*Innen mitmachen und so die wunderschönen Moore Hamburgs kennenlernen und ...