Details zum Angebot:

Ehrenamtliche Betreuung und Begleitung von Inhaftierten in Hamburg

37229

Anschrift:
Die genaue Anschrift erfahren Sie, wenn Sie mit der Agentur ASB Zeitspender-Agentur Hamburg Kontakt aufnehmen:
ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
040 / 25 33 05 04
Kartenansicht:
Beschreibung:

Der Hamburger Fürsorgeverein bietet ehrenamtliche Straffälligenhilfe an. Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen haben es sich aus bürgerschaftlichem Engagement heraus zur Aufgabe gemacht, sich um Inhaftierte und Haftentlassene zu kümmern. Diese häufig neben ihrem Beruf in ihrer Freizeit tätigen Menschen werden durch hauptamtliche Mitarbeiter in einem Einführungslehrgang auf ihre spätere Tätigkeit vorbereitet und anschließend professionell begleitet.

Die Motivation zur ehrenamtlichen Arbeit mit Haftentlassenen entsteht aus dem Verständnis heraus, dass es Menschen gibt, die in ihrem Leben Schiffbruch erlitten haben. Diese Menschen nicht der gesellschaftlichen Isolation zu überlassen, ist das Ziel der Bemühungen. Die ehrenamtlichen Helfer*Innen tragen damit wirkungsvoll zur Kriminalitätsprävention bei und übernehmen Teile der staatlichen Resozialisierungsaufgabe.

Auch für die ehrenamtliche Betreuung von Strafgefangenen ist es erforderlich, zuerst einen Vorbereitungskurs zu durchlaufen.  Dieser Kurs wird  einmal im Jahr angeboten, er läuft immer von Februar bis Mai. Der nächste Vor­bereitungs­kurs startet im Februar 2019. In einem persönlichen Vorgespräch können Interessent(inn)en herausfinden, ob ein Ehrenamt in der Straffälligenhilfe das Richtige für sie ist.

Was sollten Sie mitbringen? Ein Mindestalter von 25 Jahren, eine hohe Frustrationstoleranz, persönliche Stabilität, absolute Zuverlässigkeit und die Bereitschaft, konstruktiv mit den Hamburger Justizvollzugsanstalten und den Mitarbeiter*Innen des Hamburger Fürsorgevereins zusammenzuarbeiten. Wenn Sie dann den Vorbereitungskurs erfolgreich absolviert haben und die Sicherheitsüberprüfung seitens der Anstalten positiv ausfällt, kann Ihrem Engagement nichts mehr im Wege stehen.

Da die meisten Angebote für Inhaftierte in deren Freizeit wochentags zwischen 15 - 18 Uhr stattfinden, sollen Sie 2-4 mal im Monat während dieses Zeitraums  Zeit haben.

Die Ausbildung umfasst mindestens 72 Stunden, mit 13 Schulungsveranstaltungen, 7 Besuchen in den Hamburger Justizvollzugsanstalten sowie einem Wochenendseminar zum Thema Kommunikation.

Thematisch haben die Veranstaltungen des Vorbereitungskurses folgende Schwerpunkte:
1. Informationen zum Strafjustizsystem, zum Strafvollzug und zur Straffälligenhilfe bekommen.
2. Gesellschaftliche und individuelle Bedeutung von Straffälligkeit verstehen.
3. Kompetenzen erwerben, die das Ehrenamt in der Straffälligenhilfe erfordert.


Die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer gliedert sich in folgende Bereiche: Arbeit in Gruppenangeboten in den Haftanstalten, Einzelbegleitung von Haftinsassen, Angebote für Haftentlassene, Gesprächsangebote für Angehörige von Straffälligen, Anlaufstelle für Haftentlassene, Insassen in Lockerung und deren Angehörige.

Die ersten Schritte in die ehrenamtliche Arbeit mit Strafgefangenen gehen über die Gruppenarbeit in den JVAen Fuhlsbüttel, Billwerder und Hahnöfersand (Frauen und Jugendliche). Hier gibt es die verschiedensten Angebote, von der Gesprächsgruppe über Kochgruppen und Spielegruppen bis hin zu Yoga-Angeboten. Eine gewisse Zeit nach der Ausbildung zum ehrenamtlichen Helfer ist es sinnvoll, an einer der Gruppen teil zu nehmen um die Insassen zunächst einmal kennen zu lernen. Ist man dann in die Arbeit mit den Insassen eingewöhnt, kann auch eine Einzelbegleitung angebahnt werden.

Wer sich für dieses Engagement interessiert, kann sich gerne bei uns in der Freiwilligenagentur melden. Wir beantworten gerne erste Fragen und stellen auf Wunsch den Kontakt zur Einrichtung her.

Der aktuelle Kurs hat bereits begonnen! Für 2020 sind noch keine Termine bekannt!

Sie können sich aber auch direkt auf der Seite des Hamburger Fürsorgevereins informieren: https://www.hamburger-fuersorgeverein.de

zeitlicher Rahmen:
2-3 Std. pro Woche od. alle 14 Tage nach Absprache, meist am Nachmittag zwischen 15 und 18 Uhr. Vorab steht eine Ausbildung, die jedes Jahr von Februar bis Mai stattfindet

Details zur Einrichtung

Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V.

Der Hamburger Fürsorgeverein von 1948 e.V. engagiert sich für die Resozialisierung straffällig gewordene Menschen und unterstützt unverschuldet mitbetroffene  Angehörigen.  Unser Ziel ist die gesellschaftliche (Re-)Integration Straffälliger sowie eine humane und rationale Kriminalpolitik

Dazu unterhält der Verein zum einen die gemeinnützige Wohnheimgesellschaft mbH, die verschiedene Einrichtungen für Haftentlassene betreibt, die professionell und mit Finanzierung durch die Hamburger Sozialbehörde arbeiten. Die Vereinsarbeit i.e.S. wird hauptsächlich von ca. 80 aktiven Ehrenamtlichen durchgeführt, hinzukommen einige, die zurzeit aufgrund von Elternzeit, Auslandsaufenthalt o.ä. nicht aktiv sind. Fest angestellt sind ca. 23 MitarbeiterInnen in Voll- und Teilzeit. Die festangestellten und die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen arbeiten konstruktiv zusammen, in vielen Bereichen überschneiden sich die Angebote jedoch nicht.

Details zur Agentur

ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Weidenallee 56 - 58
20357 Hamburg

mehr Infos zur Agentur:

Auf die Schnelle

Mitmachen bei Clean up your Stadtpark am Samstag, 29. Juni 2019

Plastik, Kippenstummel und sonstiger Müll finden sich derzeit in allen Medien, in den Mägen aller Tiere und überhaupt überall in Hamburgs Natur. Das geht doch auch anders, oder? Mit einer großen, gemeinsamen Müllsammelaktion ziehen wir mit CUYA e.V., Surfrider Foundation Germany, Hanseatic Help, den clubkindern und DIR in einer langen Menschenkette über die Festwiese im ...

Freiwillige Gärtner/in mit grünem Daumen

Monika, 63 Jahre, hat eine kleine Wohnung im Quartier Barmbeker Stichkanal mit einer kleinen Terrasse. Sie wünscht sich jemanden (m/w), der ihr bei der Gartenarbeit zur Hand geht, mit ihr ggf. in den Baumarkt fährt und Blumen aussucht und mit ihr die Beete bepflanzt. Zeit miteinander zu verbringen, indem man etwas gemeinsam macht, gefällt ihr sehr. Nehmen Sie gern Kontakt ...

Freiwillige für das Kunstfestival MS ARTVILLE gesucht

Bist Du interessiert an Kunst und ihrer Vermittlung und hast zudem noch wahre Gastgeber*innenqualitäten? Dann werde Teil des Kunstfestivals MS ARTVILLE 2019!  Das MS ARTVILLE versteht sich nicht als gewöhnliche Ausstellung mit weißen Wänden und fertigen Kunstwerken, sondern als eine Open-Air-Galerie im Spannungsfeld zwischen Hafenindustrie, kultureller Vielfalt und ...

Besuchdienst in Seniorenwohnanlage

Unsere Stiftung gehört zu den traditionsreichen Hamburger Stiftungen und bietet mit mehr als 300 Wohnungen Wohnen zu einem günstigen Mietpreis mit einem umfassenden Betreuungsangebot. Unsere Stiftung ist eine Einrichtung des Betreuten Wohnens für Senioren und Seniorinnen in Barmbek-Nord. Für den Besuchsdienst für Bewohner unserer Stiftung suchen wir Zeitspender und ...

Deutschlernhilfe

Als Teil eines flexiblen Hilfsangebots hat sich die Deutschlernhilfe dem Bedarf im Stadtteil angepaßt: Geflüchtete mit Anspruch auf staatlich organisierten Deutschunterricht werden dabei unterstützt, passende Kurse zu fnden und sich anzumelden. Wer keinen staatlichen Deutschkurs besuchen kann oder sich gezielt auf Prüfungen oder Ausbildung vorbereiten möchte, hat die ...

Gelegentliche Freizeitbegleitung für eine 55jährige Bewohnerin der ...

Die Hausgemeinschaft MaxB ist ein Wohnhaus für Menschen mit Behinderung und liegt unweit der Sternbrücke am Rande des Schanzenviertels. Sie ist Teil eines großen Wohnprojekts, Mittelpunkt bildet ein großer, begrünter Innenhof. Die Bewohner*innen arbeiten größtenteils in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und werden im Wohnhaus von dem hauptamtlichen MaxB Team ...

Ankerlicht-Bildungsmentoring für jugendliche Geflüchtete

Ankerlicht zielt auf die Verbesserung von Bildungs- und Integrationschancen jugendlicher Geflüchteter. Das Programm begleitet durch 1:1-Mentoring bei dem schwierigen Wechsel von der Internationalen Vorbereitungsklasse in die Regelklasse. Ehrenamtliche Mentoren unterstützen mit Sprachförderung, bei der Vorbereitung von Präsentationen und Prüfungen, sowie beim Verstehen des ...

Mithilfe beim Bachaktionstag am 6. Juli 2019 an der Tarpenbek in ...

Am Samstag, den 06.07.2019, organisert der NABU Hamburg einen Bachaktionstag an der Tarpenbek in Langenhorn. Mit den Bach-Aktionstagen bringt der Naturschutzbund Hamburg zusammen mit freiwilligen Helfer/innen mehr Leben in Hamburgs Bäche. Schon mit einfachen Mitteln entstehen neue, wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Bei den Bach-Aktionstagen sind regelmäßig ...

Unterstützung der Vereins-Protokollführung

Obwohl es unser Wille ist möglichst selbstbestimmt zu leben, gibt es doch Bereiche, in denen wir auf Unterstützung angewiesen sind. 1x monatlich finden unsere Gruppentreffen statt, über die wir Protokoll führen. Für diese Aufgabe wünschen wir uns Freiwillige, die es verstehen die Sitzungsergebnisse in einfacher Sprache aufzuschreiben. Aufgeschlossene und humorvolle ...

Gesprächsleitung für "Sprache im Alltag - Deutsch sprechen für ...

Gesucht werden Freiwillige als Gesprächsleiter/innen für das Projekt "Sprache im Alltag" für Zuwanderer im gesamten Hamburger Stadtgebiet. Diese Gesprächsrunden sind anders als Lernen in der Schule: Sie richten sich an erwachsene Zuwanderer, die ihre Deutschkenntnisse praxisnah anwenden und vertiefen möchten. In kleinen Gruppen von maximal 10 Teilnehmern finden ...

Erfahrungswissen weitergeben

Möchten Sie nach Abschluss des Berufslebens und der Reduzierung Ihrer familiären Aufgaben noch etwas Sinnvolles im Alter tun? Wollen Sie Ihr Wissen aus Ihrem Beruf und/oder Ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz aus dem Familienleben nützlich für andere in ganz Hamburg einsetzen? Suchen Sie eine zufriedenstellende und sinnvolle Aufgabe? Vermissen Sie Anerkennung und ...

Begleitung von Reisen für Kinder/Jugendliche

Während der Hamburger Schulferien (Frühjahr, Sommer, Herbst) bieten wir Ferienreisen an, die von engagierten und in Seminaren ausgebildeten freiwilligen Betreuer/innen begleitet werden. Für diese Aufgabe suchen wir Menschen mit hoher Sozialkompetenz, Spaß an der Begleitung und Betreuung von Kindern oder Jugendlichen im Alter von 8-15 Jahren während den 14-tägigen ...

Aktuelles

25.06.2019

Clean up your Stadtpark - Mitmachaktion am 29.6.

Plastik, Kippenstummel und sonstiger Müll finden sich derzeit in allen Medien, in den Mägen aller Tiere und überhaupt überall in Hamburgs Natur. Das geht doch auch anders, oder? Mit einer großen, ...